Professionelle Mundgeruch-Sprechstunde

Da ca. 90 % der Ursachen für Halitosis oral bedingt sind, sollte der Zahnarzt der erste Ansprechpartner für den Halitosis Patienten sein. 

Diagnose & Therapie von Halitosis

Durch den Besuch einer professionellen Halitosis-Sprechstunde steigen die Erfolgs-Chancen, dass ein Patient langfristig von seinem Leiden befreit wird. Wir empfehlen jedem Patienten, der das Gefühl hat unter schlechtem Atem zu leiden oder durch seine Mitmenschen darauf aufmerksam gemacht wird, eine solche Sprechstunde zu besuchen. Die Halitosis-Sprechstunde ist mittlerweile immer häufiger Teil des Praxis-Angebots und gehört speziell in den Bereich der Prophylaxe. Der Anamnesebogen wird häufig nicht vor Ort in der Praxis ausgefüllt, sondern wird Ihnen bereits vorab per Post oder E-Mail zugesendet. So haben Sie dort die Möglichkeit, die Details mit dem Partner oder der Familie zu besprechen. Das hilft dabei, zu bewerten, wann der Mundgeruch auftritt und wann die Intensität steigt. Sie selbst haben sich oft schon zu sehr an den eigenen Geruch gewöhnt (Adaption). 

Auch wenn Ihr langjähriger Zahnarzt Ihnen bisher nicht weiterhelfen konnte, sollten Sie nicht den Mut verlieren. Deutschlandweit wird das Konzept der Halitosis-Sprechstunde zwar in Zahnarztpraxen implementiert, aber noch nicht all zu viele Praxen beschäftigen sich gezielt mit dem Thema. Wir unterstützen Sie gerne dabei, den richtigen Ansprechpartner für Sie zu finden und vermitteln Sie schnellstmöglich zu einer professionellen Mundgeruch-Sprechstunde auch in Ihrer Nähe. 

Oft hilft es, einen Standort zu wählen, der mit instrumenteller Messtechnik arbeitet. So wird der Schweregrad der Halitosis objektiv bestimmt und Sie können den Verlauf Ihrer Genesung verfolgen. 



Instrumentelle Messtechnik für die Bestimmung von Halitosis - der HaliSens

Die objektive Bestimmung von Halitosis ist Dank moderner instrumenteller Messtechnik in der Zahnarztpraxis möglich. Ein Messgerät zur Bestimmung ist zum Beispiel der HaliSens.  

Die zur Charakterisierung von Halitosis wichtigste Gaskomponente wird dabei gemessen und ermöglicht die Bewertung des Schweregrades der Halitosis.

Der Schwefelwasserstoff-Sensor erfasst gleichzeitig alle flüchtigen Schwefelkomponenten (VSC‘s), die ebenso zur Halitosis beitragen.

Die instrumentelle Messung kann Ihnen den Verlauf der Genesung aufzeigen und gibt Ihnen ein sicheres Gefühl. Auch Patienten, die glauben unter Mundgeruch zu leiden, dies aber nicht tun, gibt die Messung Sicherheit.